Corona Schutzmaßnahmen in meiner Praxis für Systemische Beratung und Paartherapie

Sie haben sich dafür entschieden, ein persönliches Gespräch mit mir zu führen?
Auf dieser Seite informiere ich Sie über die von mir durchgeführten Schutzmaßnahmen, um Sie und mich vor einer Infektion mit CoVid-19 zu schützen.
Ich orientiere mich aktuell an den Vorgaben meines Dachverbandes DGSF (Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e. V.): www.dgsf.org

 

Sollten Sie Symptome bei sich feststellen, die darauf hinweisen können, dass Sie sich ggfs. mit dem Corona Virus infiziert haben oder zu einer Risikogruppe gehören, bitte ich Sie von der Terminvereinbarung Abstand zu nehmen.

 

Helfen Sie den besonders gefährdeten Personen, in denen Sie die Husten- und Niesregeln einhalten, achten Sie auf eine gute Händehygiene und halten Sie Abstand zu erkrankten Personen.

 


Maske
Ich trage bei der Begrüßung an der Tür sowie im Falle der Unterschreitung des Mindestabstands eine FFP2 Maske und bitte Sie ebenso beim Eintreten in die Praxis eine Maske zu tragen.
Ob wir während unseres Gesprächs die Masken weiterhin tragen oder absetzen entscheiden wir gemeinsam bei unserem ersten Termin.

Abstand
In meinem Beratungsraum haben wir die Möglichkeit, mit einem Abstand von über 2 Metern zueinander zu sitzen. Körperlicher Kontakt wird jederzeit vermieden.

Lüften
Ich lüfte den Raum vor, während und nach unserem Termin, damit die Luft im Raum zirkulieren kann.

Hygiene
Alle Kontakflächen werden jeweils nach einem Termin von mir desinfiziert. Darüber hinaus gelten die empfohlenen Hygienemaßnahmen https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/alltag-in-zeiten-von-corona/hygiene-beachten.html
Beim Einsatz von Materialien (z.B. Stifte, Familienbrett o.ä.) werde ich Sie vorher auffordern, sich die Hände zu desinfizieren.


3 G-Regel
Es gilt die 3G-Regel.

Ich bitte Sie, mir mitzuteilen, ob Sie geimpft, genesen oder negativ getestet sind.

 


Stand 09/2021